Der Bewerber soll eine Einführung in die Limnologie der größeren Gewässer erhalten und die wichtigsten Gruppen der Tiere und Pflanzen in den einheimischen Seen bzw. Fließgewässern und ihre Lebensweise kennen lernen.

 

Nach Abschluss des Kurses soll er in der Lage sein

 

    durch größeres Verständnis der ökologischen Zusammenhänge im Gewässer erlebnisreicher zu tauchen

    seinen eigenen Einfluss auf den „Lebensraum Meer“ zu minimieren

    mögliche negative Veränderungen im Lebensraum zu erkennen

 

Voraussetzungen:

 

Mindestalter 14 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich

 

Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung nach den Richtlinien der SUB, nicht älter als 2 Jahre, bei Bewerbern unter 14 und über 40 Jahren nicht älter als 1 Jahr.

Erforderliche Ausbildungsstufe:

 

CMAS*, ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der S.U.B.-Äquivalenzliste. Je nach örtlichen Gegebenheiten ist CMAS** oder höher erforderlich (siehe jeweiliger Ausschreibungstext).

Anzahl der Pflichttauchgänge (Taucherfahrung):

 

Für Kurse, bei denen CMAS * ausreichend ist: 20

Inhalte:

 

8-12 Unterrichtseinheiten Theorie und mindestens 2 geführte Tauchgänge.